CQ Down™


Daunen sind nach wie vor unerreicht, wenn es darum geht, bei möglichst wenig Gewicht möglichst warm zu halten! Sie sind das kleinste und feinste Gefieder (Gewicht nur 0,001bis 0,0045 g)  von Gänsen und Enten. Wir verwenden ausschließlich CARINTHIA CQ-DOWN™. Diese qualitativ hochwertige Enten- und Gänsedaune wird nach strengen Qualitäts- und Sorgfaltskriterien produziert und ausgewählt.

Wie beurteilt man die Qualität einer Daunenfüllung?

Alle folgenden Parameter entscheiden in ihrer Gesamtheit über die Qualität der Daune:

Das Rohmaterial

  • Das Tier selbst: Ob Gans (= besser, weil größer) oder Ente bzw. die einzelne Rasse.
  • Das Futter: Getreide ist beispielsweise besser für das Wachstum als Gras.
  • Das Klima am Ort der Zucht: Je kälter das Klima, desto besser die Qualität.
  • Die Haltung: Frei laufend und draußen ist besser als Stall oder Batterie.
  • Das Alter des Tieres bei der Schlachtung: Die Daune von älteren Tieren ist besser, weil größer und kräftiger.
  • Das Know-How und die Sorgfalt bei der Weiterverarbeitung.

Verhältnis von Daune/Federn

Beispiel: 90/10 Gänsedaune:
90=Daunenanteil in %, 10=Federnanteil in %
Wichtig: Die so genannten Gewichtsprozente geben keine entgültige Auskunft über die Qualität der Rohware.

Fillpower

Die „Fillpower“ (auch „Loft“ oder „Bauschkraft“) ist das wichtigste Maß für die Qualität von Daune. Sie gibt an, welches Volumen eine bestimmte Masse der Daune nach einiger Zeit der Kompression einnimmt.

CARINTHIA prüft nach der „neuen“ internationalen Methode (welche vom IDFB – International Down and Feather Bureau empfohlen wird). Hier werden 30 Gramm Daune in einem Meßgerät plaziert, welches die Daunen dann mit einem definiertem Gewicht für 1 Minute belastet. Das verbleibende Volumen wird in cuin abgelesen und zeigt die Füllkraft der Daune. Das IDFB-Messverfahren führt meist zu etwa 5 % niedrigeren Werten, als die alte amerikanische Methode. Außerdem muss man grundsätzlich gewisse Messtoleranzen mit einbeziehen sowie die von Muster zu Muster um etwa 5% schwankende Füllkraft des Naturproduktes Daune. Als Faustregel gilt: Je mehr cuin Füllkraft, desto besser das Wärme-Rückhaltevermögen.

 

Wofür steht CQ-Down™?

Wir verarbeiten ausschließlich europäische Enten- und Gänsedaune mit einer Fillpower von 600 bis über 800 cuin (=cubic inches). Diese hochwertige, von uns geprüfte Ware wird zu CQ-Down™ verarbeitet. CQ steht dabei für Carinthia Quality und unterstreicht das Qualitätsversprechen, das wir unseren anspruchsvollen Kunden geben.
 

Daune als Füllmaterial

Dank ihrer dreidimensionalen Struktur bindet eine Daune im Verhältnis zu ihrem Gewicht eine große Menge Luft. Gute Daune hat etwa 2 Millionen flauschige Daunen-„Beinchen“, die verzahnt ineinander greifen. Sie halten damit eine Schicht nicht wärmeleitender Luft, die vor Kälte schützt. Wegen ihrer guten Rücksprungkraft kann man Daune stark komprimieren. Wenn man sie nach dem Auspacken gründlich aufschüttelt und ihr Luft zum „Atmen“ gibt, erreicht sie wieder ihre ursprüngliche Füllkraft und wärmt so gut wie zuvor.
 

Woher kommt die CQ-Down™?

Wir beziehen hochwertige europäische Gänse- und Entendaune von renommierten deutschen Herstellern. Dabei verwenden wir ausschließlich Ware, die nicht aus Lebendrupf stammt!

Mehrfach Ausgezeichnet

Alpin TestsiegerLand der Berge Preis TippLand der Berge Top TippOutdoor KauftippTrail KauftippTrail Kauftipp