Internationaler Standard (EN 13537)

Unsere Produkte wurden durch das Deutsche Institut für Normung getestet, bitte beachten Sie die folgenden Punkte.

Zitat aus:  Deutsche Norm - Anforderung an Schlafsäcke; DIN EN 13537:2012

Einleitung Seite 5:

"Der Versuch lässt folgende Rückschlüsse zu:
 
- auch bei Gliederpuppen mit mehreren Segmenten kann die Ausführung und besonders die Anzahl der unabhängigen Segmenten den Wärmedurchgangswiderstand bis zu 20 % beeinflussen;

- Es weisen die Prüfergebnisse des Wärmedurchgangswiderstands bei allen Gliederpuppen einen maximalen Unterschied von ± 10 % auf (was z. B. zu einem Unterschied bei Tlim von 3,0 °C bei einem Schlafsack mit Tlim = 0 °C führt);"

Anwendungsbereich Seite 6:

"Diese Europäische Norm legt Anforderungen und Prüfverfahren sowie Bestimmungen zur Kennzeichnung von Schlafsäcken für Erwachsene fest, die bei Sport- und Freizeitaktivitäten benutzt werden.   Diese Europäische Norm gilt nicht für Schlafsäcke, die für besondere Zwecke vorgesehen sind, wie z. B. militärische Verwendung und Verwendung bei Expeditionen in extremen Klimabereichen. Sie gilt nicht  für Schlafsäcke für Kinder oder Säuglinge: für diese Gruppe existiert kein Vorhersagemodell zur Bestimmung der Grenztemperaturen auf Grundlage des Wärmedurchgangswiderstands eines Schlafsacks."

Begriffe Seite 7:

"Für die Anwendung dieses Dokumentes gelten folgende Begriffe.

3.2 Komforttemperatur
Tcomf
untere Grenze des Komforttemperaturbereichs, bis zu der sich der Benutzer eines Schlafsacks in entspannter Körperhaltung, z. B. auf dem Rücken liegend, mit seinem gesamten Körper im thermischen Gleichgewicht befindet und gerade noch nicht friert
Anmerkung 1 zum Begriff: Für weitere Informationen siehe C.7.3.

3.3 Grenztemperatur
Tlim
untere Temperaturgrenze, bei der sich ein Benutzer eines Schlafsacks in zusammengerollter Körperhaltung mit seinem gesamten Körper im thermischen Gleichgewicht befindet und gerade noch nicht friert
Anmerkung 1 zum Begriff: Für weitere Informationen siehe C.7.2.

3.4 Extremtemperatur
Text
unterer Extremwert der Temperatur, bei dem das Risiko von Gesundheitsschäden durch Hypothermie (Unterkühlung) besteht

Anmerkung 1 zum Begriff: Für weitere Informationen siehe C.7.1.
Anmerkung 2 zum Begriff: Dies stellt eine Gefährdung mit möglicher Todesfolge dar. "


 

Mehrfach Ausgezeichnet

Alpin TestsiegerLand der Berge Preis TippLand der Berge Top TippOutdoor KauftippTrail KauftippTrail Kauftipp